GESUNDHEIT & BEWEGUNG

Komplementärmedizin, TCM & Yoga 

Puls + Zungen

Diagnose

Der Puls & die Zunge geben zusätzliche Hinweise auf Störungen im Energiehaus-halt und den körperlichen Allgemeinzustand. Während einer laufenden Behandlung dienen sie zur Überprüfung und Dokumentation des Behandlungserfolges.


Diagnostik in der TCM

Akupressur

Bei der Akupressur (lateinisch „acus“ = Punkt, Nadel, Bogen und „pressus“ = Druck) handelt es sich um eine Druckmassage-behandlung der Akupunktur-punkte. Sie gehört zu den Methoden der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

Moxibustion

Moxa oder Moxibustion ist eine Therapiemethode der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), bei der Akupunkturpunkte durch glimmendes Beifusskraut erwärmt werden.

Phytotherapie

Die Phytotherapie oder Pflanzenheilkunde ist eine Therapieform, bei der aus-schliesslich Pflanzen und ihre Wirkstoffe zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt werden. Der Begriff „Phytotherapie“ wurde vom französischen Arzt Henri Leclerc (1870-1955) geprägt.

Akupunktur

Die Akupunktur gehört zu den wichtigsten Behandlungs-methoden der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Dabei werden bestimmte Punkte der Haut durch das Einstechen von dünnen Nadeln stimuliert, um Blockaden im Energiefluss zu beseitigen und auf diese Weise Beschwerden zu heilen. Der Name Akupunktur setzt sich aus zwei lateinischen Wörtern zusammen: „acus“ bedeutet Nadel und „pungere“ heisst stechen. Im Chinesischen wird die Methode „Zhen jiu“ genannt, was „Nadelstechen, Brennen“ bedeutet.

Schröpfen

Schröpfen ist eine Hautreiztherapie, die zu den ausleitenden Verfahren gehört. Mit Schröpfgläsern, die auf die Haut aufgesetzt werden, sollen Schadstoffe über die Haut ausgeleitet werden. Man unterscheidet zwischen drei verschiedenen Arten des Schröpfens: trockenes Schröpfen, blutiges Schröpfen und die Schröpfkopfmassage. Auch in der traditionellen chinesischen Medizin gehört Schröpfen zu den gebräuchlichen Behandlungsmethoden.


Weitere Infos & kostenlose Schnupperbehandlung!

Gua Sha

Ein ganz wesentlicher Bestandteil der Traditionnellen Chinesischen Medizin sind verschiedene Massagetechniken, darunter auch das sogenannte Gua Sha, das verschiedenste Beschwerden lindern kann. So dient es nicht nur als Massage gegen Kopfschmerzen, sondern kann auch helfen, eine Kreislaufschwäche zu behandeln. Übersetzt bedeutet "gua" schaben, der Begriff "sha" bezeichnet eine Rötung der Haut. 



Weitere Infos & kostenlose Schnupperbehandlung!


Tuina / Anmo

An-Mo respektive Tui-Na ist eine manuelle Therapie, die zu den Behandlungs-methoden der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) gehört. An-Mo / Tui-Na ist eine Kombination aus verschiedenen manuellen Techniken wie Massage, Bewegungs- und Chiro-therapie sowie Mobilisations- und Dehntechniken von Gelenken.







Weitere Infos & kostenlose Schnupperbehandlung!