GESUNDHEIT & BEWEGUNG

Komplementärmedizin, TCM & Yoga 

Eine Überlieferung der Sioux-Indianer

Man kann den Lauf des Flusses nicht beschleunigen…

Du magst heute an eine Grenze stossen, die dich am Weitergehen hindert, und morgen an eine andere, aber wenn du dich selbst aus der Perspektive einer grenzenlosen Ebene und endlosen Wachsens betrachtest, wirst du erkennen, dass dein Potenzial keine Grenzen kennt.

 


Eine Überlieferung der Sioux-Indianer:

Der berühmte Häuptling Rote Wolke rief eines Tages seine drei Söhne zu sich. Er wurde allmählich alt und musste seinen Nachfolger bestimmen. Ein Stamm konnte keine drei Anführer haben. Falls ihm etwas zustiess, sollte einer von ihnen ihm nachfolgen, und es war seine Aufgabe, zu entscheiden, wer das sein sollte.

„Meine Söhne“, sagte er zu ihnen, als sie vor ihm standen, „ich habe euch zu mir gerufen, um unter euch meinen Nachfolger auszuwählen. Um besser entscheiden zu können, habe ich beschlossen, euch einer Prüfung zu unterziehen. Ihr sollt den Heiligen Berg erklimmen, den grossen Felsen, den noch niemand je bezwungen hat. Derjenige, der es als erstes schafft, soll der Erwählte sein.“ Die Söhne nahmen die Herausforderung des Vaters an, eher aus Respekt als aus Ehrgeiz.

Eine Woche später, bei Neumond, als die Zeichen günstig standen, machten sich die drei jungen Männer beherzt an den Aufstieg, in der festen Überzeugung, den Berg zu bezwingen. Doch einer nach dem anderen kehrte geschlagen um.

Ein Aufstieg war unmöglich.

Nacheinander gingen die jungen Männer zu ihrem Vater, um zuzugeben, dass sie gescheitert waren.

Als der Dritte vor ihm stand, konnte der Häuptling seine Enttäuschung nicht länger verbergen.

„Wie ich sehe, bist auch du dem Heiligen Berg unterlegen…“

„Ja. Es tut mir leid, Vater, aber es ist die Wahrheit. Für den Moment hat mich der Fels besiegt…“

„Für den Moment? Daraus schliesse ich, dass du kurz davor warst, es zu schaffen. Ist es so?“, fragte der Häuptling.

„Nein… Ich bin nicht einmal bis zur Hälfte gekommen“, sagte der, der dann später Häuptling werden sollte. „Aber ich weiss, dass der Berg seine endgültige Grösse erreicht hat. Ich hingegen wachse noch.“

 

Jorge Bucay